Doelker.jpg

Areja – die Tochter Zarathustras

Christian Doelker, Dezember 2016

ISBN:
Category: Belletristik
Tags:

Wie kam das Böse in die Welt? Mit dieser Frage hat sich – so der Plot des vorliegenden Textes – vor 3000 Jahren eine aussergewöhnliche Frau auseinandergesetzt: Areja, die Tochter des persischen Religionsstifters Zarathustra.


17,99€

Produktbeschreibung

Wie kam das Böse in die Welt? Mit dieser Frage hat sich – so der Plot des vorliegenden Textes – vor 3000 Jahren eine aussergewöhnliche Frau auseinandergesetzt: Areja, die Tochter des persischen Religionsstifters Zarathustra. Wer war diese Frau, die in der Folge vom herrschenden Klerus aus der Tradierung getilgt wurde, weil ihre Weiterentwicklung des Zoroastrismus damals als zu «modern» verworfen wurde? Gerade die Modernität der Denkweise Arejas vermag indessen eine neue Erklärung zu liefern für die blind-mör- derische Zerstörung, die heute an vielen Orten der Welt wütet, aber auch Ansätze zu deren Überwindung anzudeuten.Die spannend geschriebene Erzählung berichtet von den verschlungenen und abenteuerlich-phantastischen Wegen zu den Texten Arejas.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Areja – die Tochter Zarathustras”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Über den Autor


Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://self-publishing.com/produkt/areja-die-tochter-zarathustras/
Pinterest
LinkedIn
Instagram