Vlad

Der Drachenprinz

2,50 

inkl. MwSt.

Add to Wishlist
Add to Wishlist
Email
Für die Nutzung dieses E-Books benötigst Du je nach Format ein gängiges Leseprogramm auf dem PC/Mac, Tablet, einen E-Book-Reader auf dem Computer oder einen E-Book-Reader.
Artikelnummer: 1219059
Add to Wishlist
Add to Wishlist
Erschienen August 13, 2019
Genre Belletristik
Verlag
Umfang vergleichbar mit: Buch bis 300 Seiten
Dateiformat: word

Beschreibung

Manch einer nennt ihn gerne Dracula, andere kennen ihn als Vlad, den Pfähler. Doch die historischen Quellen sind dich einig: Vlad III. ( 1431 – 1476 ) war ein Mann. der selbst für seine ruppige Zeit eine diapolische Grausamkeit an den Tag legte. Besonders bei folgender Schlacht: Vlad muss sich der Armeen des Osmanen Sultans Mehmed erwehren, der sich nach der Eroberung des Byzantinischen Reiches anschickt, auch den Rest der Balkanhalbinsel unter seine Herrschaft zu zwingen. Und hier setzt der Roman an.

Jahre lang wandelte die Autorin auf den Spuren des berüchtigten Kriegsherren und rollte nun sein Leben komplett neu auf….

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Vlad“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von Sandra Senf

Biografie
Sandra Senf, geboren 1990 im schönen Thüringen, hat bereits im Verlag Goldene Rakete ihren Debütroman „ Run Free“ 2016 auf den Markt gebracht. „ Vlad“ ist seit sieben Jahren in Arbeit. Akribisch recherchiert, auch im Land des Pfählers. In Zusammenarbeit mit Stadtbibliotheken, Landratsämtern und Menschen des Landes, entstand ein Werk, das die wahre Geschichte erzählt. Sie selbst studiert Geschichte mit Schwerpunkt Archäologie/Ägyptologie an der Fernuniversität Hagen. 2013 schloss sie erfolgreich die Lehre zur Tischlerin ab, schulte dann um und arbeitet seitdem im Sicherheitsdienst. In ihrer Freizeit reitet sie und ist mit der Mittelaltergruppe „ Mildensteiner Bund“ Deutschlandweit unterwegs. „Vlad " ist der Auftakt zu einer Vier Bände umfassenden Reihe. Ihm folgen die Bücher „ Stefan cel Mare“, „ Johann Hunyadi“ und „ Mircea cel Bătrân“, Werke die die Geschichte der Walachei erzählen. Heute lebt sie in Sachsen.